Lade Karte ...

Anerkennungen:
BÖP BMG

Datum:
Fr., 08.09.2017 - Sa., 09.09.2017

Zeiten:
1. Tag: 10.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 bis 17.00 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

ReferentIn(nen):
Dipl. Psych. Gabriele Kahn

Veranstaltungsort:
Don Bosco Haus, Sankt-Veit-Gasse 25, 1130 Wien

Förderungen:
Förderung durch Salzburger Bildungsscheck für Personen mit Hauptwohnsitz oder Arbeitsstätte im Bundesland Salzburg


Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen mit PsyIII-Diplom
  • Klinische PsychologInnen (benötigen 80 Stunden Selbsterfahrung in anerkannten Psychotherapiemethoden)
  • MusiktherapeutInnen in eigenverantwortlicher Ausübung

Inhalt

Dieser Workshop dient zum Einen der Vertiefung der Methode des IKR, um Sicherheit in ihrer Anwendung mit komplex traumatisierten Klienten zu gewinnen. Daher sollten die Teilnehmer möglichst am Basis-Seminar “Das Innere-Kinder-Retten” teilgenommen oder zumindest das gleichnamige Buch gelesen haben. Zum Anderen werden, jeweils mit Selbsterfahrungsangeboten, ergänzende Aspekte der Traumatherapie behandelt, insbesondere die Filmmethode in Kombination mit der modifizierten Beobachtermethode, mit deren Hilfe es nach guter Vorbereitung möglich ist, auch dissoziative Amnesie aufzulösen. Erst wenn auch die von der Erinnerung abgespaltenen Traumata erinnert und (hier mittels IKR) integriert werden, kann die PTBS völlig geheilt werden. Raum wird auch für supervisorische Fragen sein.

Grundlegende Kenntnisse von dissoziativen Störungsbilder werden voraussgesetzt.

Eine Teilnahme setzt Grundkenntnisse vom “Innere-Kinder-Retten” voraus.

Zum Erwerb dieser Voraussetzungen empfehlen wird unser Seminar “Das Innere-Kinder-Retten Teil 1”, welches an folgenden Terminen stattfindet:

Aktuell keine Veranstaltungen

Verbindliche Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Stornobedingungen

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an. Bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,- Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 20 Tage vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und von ZAP-Wien als erhalten bestätigt sein. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei ZAP-Wien. Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson (nur nach Rücksprache mit und Zustimmung von ZAP-Wien und nur Ersatzpersonen, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllen), die statt eines/r gemeldeten Teilnehmers/in teilnimmt, ist möglich. In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,- in Rechnung gestellt. Die unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).