Lade Karte ...

Datum:
Fr., 21.06.2019

Zeiten:
09.00 - 16.15h
7 Unterrichtseinheiten

ReferentIn(nen):
Dipl. Psych. Dorothea Weinberg

Veranstaltungsort:
Praxiszentrum Diversita, Volkertstraße 4/2/10, 1020 Wien


Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen mit PsyIII-Diplom
  • Klinische PsychologInnen
  • MusiktherapeutInnen in eigenverantworlicher Ausübung

Inhalt

Der Supervisionstag zur Traumatherapie mit Kindern dient AbsolventInnen des Seminares “Traumabezogenen Spieltherapie (TSt)” mit Frau Dipl. Psych. Weinberg zur Berarbeitung von Fallsupervisionen nach den impliziten und expliziten Methoden der traumabezogenen Spieltherapie.

Dabei wird u.a. die “fish-pool-Technik” zum Einsatz kommen, um TherapeutInnenverhalten in der TSt praktisch erleben zu können. Anhand der vorgestellten Fälle werden trauma-, bindungs- und dissoziations-psychologische Themen und Herangehensweisen methodisch und theoretisch näher erörtert.

Bitte eigene Supervisionsanliegen rechtzeitig anmelden, da nur 6 Fälle behandelt werden können.

Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme am Seminar zur “Traumabezogenen Spieltherapie” nach Frau Dipl. Psych. Weinberg.

 

Verbindliche Anmeldung

€216,00


Stornobedingungen

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an. Bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,- Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 20 Tage vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und von ZAP-Wien als erhalten bestätigt sein. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei ZAP-Wien. Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson (nur nach Rücksprache mit und Zustimmung von ZAP-Wien und nur Ersatzpersonen, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllen), die statt eines/r gemeldeten Teilnehmers/in teilnimmt, ist möglich. In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,- in Rechnung gestellt. Die unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).